CM OWL
|
|
|
|
|
|
|
|

Das Projekt

CrossMentoring OWL – Cross Mentoring in Ostwestfalen Lippe

In den Jahren 2011-2014 initiierte und förderte das Landesministerium für Gesundheit, Emanzi-pation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen zusammen mit der Europäischen Union das Projekt CM NRW Cross Mentoring in Ostwestfalen-Lippe und im Ruhrgebiet. Durch den Erfolg dieses Programms und des Vorgängerprojektes PePon hat sich Cross Mentoring in den letzten Jahren in Ostwestfalen-Lippe etabliert und wird von uns seit 2014 fortgeführt.

In diesem Programm werden Unternehmen dabei unterstützt, qualifizierte Frauen für die Übernahme von Führungsaufgaben zu motivieren und zu entwickeln. Die Unternehmen sind Projektpartner und somit Initiatoren des Mentoring. Ein besonderer Reiz entsteht durch die Beteiligung von Unter-nehmen verschiedener Branchen und unterschiedlicher Größen. Unternehmen aus den Bereichen beispielsweise Maschinenbau, Energiewirtschaft, Informationstechnologie, Banken, Nahrungsmittel, Transport, Werbung und Handel waren in den Mentoring-Programmen PePon und CM NRW beteiligt. Auf den Erfahrungen und Netzwerken dieser erfolgreichen Programme baut das CrossMentoring OWL.

Auf den folgenden Seiten können Sie sich einen Überblick über die Zielsetzung sowie die teilneh-menden Unternehmen verschaffen.